* HIDDEN_ACCESSIBILITY_TITLE *

Intel Core

Glück am Arbeitsplatz: Grundlagen für eine nachhaltige Mitarbeiterzufriedenheit

Die Art und Weise, wie wir heute arbeiten, unterscheidet sich grundlegend von der Arbeitsweise vor wenigen Jahren. Neue Technologien, Erwartungen, Richtlinien und sogar physische Arbeitsumgebungen sind Faktoren, die unsere heutige Arbeitswelt maßgeblich verändern. An unseren Arbeitsplätzen sitzen zum Teil vier verschiedene Generationen, und häufig sind Unternehmen nicht mehr in der Lage, sich auf ein einziges Einheitsmodell zu verlassen, um die besten Talente anzuziehen, zu halten und zu fördern. Nachfolgend haben wir einige Top-Tipps zusammengestellt, wie Sie mit neuen, innovativenTechnologien für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit sorgen können.

1) Transparenz fördern

Das A&O für ein zufriedenes Team ist es, ein maßgeschneidertes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter zu schaffen, in dem sich Zeit und Ressourcen optimal einsetzen lassen und das den Anforderungen des 21. Jahrhunderts entspricht. Dies erkennen die Unternehmen zunehmend und haben die Transparenz als zentrales Element für die Mitarbeiterzufriedenheit erkannt: nämlich ein offenes, vertrauensvolles Miteinander zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Dies sorgt dafür, dass sich beide Seiten flexibel anpassen können und ein angenehmes Arbeitsumfeld entsteht, in dem sich der Mitarbeiter wohl fühlt. Der Mitarbeiter ist motiviert, was sich positive auf seine Leistung und damit auf die gesamte Produktivität des Unternehmens auswirkt.

2) Weiterfahrt mit dem BYOD-Zug

Daten entwickeln sich ständig weiter und sind auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil erfolgreicher Unternehmen, was allerdings sowohl mehr Rechenleistung als auch neue Möglichkeiten für den Umgang mit großen Informationsmengen erfordert. Während sich die Technologien im Consumer-Bereich rasant weiterentwickelt, lernen die Mitarbeiter nicht nur die Annehmlichkeiten ihre persönlichen Geräte zu schätzen. Vielmehr fordern sie zunehmend die gleiche Effizienz und Benutzerfreundlichkeit ihrer privaten Geräte auch im Arbeitsalltag, um diesen effizient zu meistern und sich wohlzufühlen.

Kleinere Unternehmen versuchen sehr häufig, ihren Mitarbeitern die modernste Technologie für den Einsatz am Arbeitsplatz anzubieten, wie zum Beispiel die neuesten Notebooks, Tablets und Smartphones, die sich zugleich miteinander synchronisieren lassen. Große Unternehmen sollten diesen Trend genauso behandeln und ihren Mitarbeitern neueste Technologie zur Verfügung stellen, die eine wichtige Basis für maximale Produktivität am Arbeitsplatz darstellt.

3) Anpassung an eine flexible Mitarbeiter

Das Team ist das wertvollste Kapital eines jeden Unternehmens. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass die Mitarbeiter während des Prozesses der digitalen Transformation Vorrang haben. Der technologische Fortschritt bietet die Chance, neue, innovative Arbeitsformen einzuführen. Die Arbeitszeiten werden flexibler und die Mitarbeiter können ihren Arbeitsalltag immer besser auf sie abstimmen.

Innovative Lösungen, leicht zugängliche Tools für die Zusammenarbeit und die Bereitschaft, flexible Arbeitsmodelle zu nutzen, sind die Hauptgründe für die wachsende Verbreitung mobiler und zunehmend vernetzter Arbeitskräfte. Auch wenn die Entwicklung eines "glücklichen" Teams ein zweideutiges Unterfangen zu sein scheint, so ist dies doch ein Bereich, in dem Technologie sowohl Arbeitnehmern als auch Arbeitgebern helfen kann, die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu steigern. Während beispielsweise die geographische Trennung traditionell zu Schwierigkeiten bei der Zusammenarbeit am Arbeitsplatz geführt hat, ermöglichen die heutigen virtuellen Kommunikationswerkzeuge die Produktivität auch bei örtlich getrennten Teams. Natürlich erfordert dies ein Vertrauensverhältnis zwischen Mitarbeitern und Arbeitgebern. Aber mit fortschreitender Technologie werden wir feststellen, dass diese Beziehungen leichter zu handhaben und zu kontrollieren sind.

Es ist wichtig, dass sich Organisationen weiterhin auf die digitale Transformation konzentrieren und sich von alten Prozessen lösen, die den Fortschritt und die Freiheit der Arbeitnehmer behindern. Indem sie diese drei grundlegenden Tipps befolgen, können Unternehmen sicherstellen, dass sie den Prozess der digitalen Transformation korrekt umsetzen und gleichzeitig die Zufriedenheit der Mitarbeiter sicherstellen. Durch die bestmögliche Durchführung des Prozesses können sie einen unnötigen Zeit- und Ressourcenaufwand vermeiden.

Weitere Informationen darüber, wie Sie Ihre Business-Geräte im mobilen Zeitalter schützen können, finden Sie in unserem Lösungsleitfaden:

Twitter LinkedIn Email Print

Erfahren Sie mehr über Toshiba Laptops, 2-in-1 und Lösungen mit Intel® Core™ Prozessoren

Zurück zur Toshibytes Homepage ►

Intel, das Intel Logo, Intel Inside, Intel Core, und Core Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.